[Navigation überspringen]
Burger Armaturen GmbH (http://www.burger-armaturen.de)
Schwerte Binnerheide 31-32 *** D-58239 Schwerte *** Tel: 02304/94141-0 *** Fax: 02304/45240

Hauseinführungen

Rohrkapsel RK1

Hauptabsperreinrichtung mit Außengewinde
Hauptabsperreinrichtung mit Losflansch
Hauptabsperreinrichtung mit Innengewinde
komplette Rohrkapsel inkl. Kugelhahn-Befestigung
Beschreibung der Konstruktion:

Die Burger Rohrkapsel RK1 wird aus einem Edelstahlrohr 1.4301 mit einem Maß 50mm Durchmesser mal 1,5mm Wandstärke gefertigt. Der Chromanteil im Edelstahl beträgt über 19%. Somit liegt das Material über der Resistenzgröße für chemische und elektrochemische Korrosion. In der Kapsel selbst werden eine Einstecktülle aus Edelstahl 1.4301 sowie Dichtungen aus Nitryl- Butyl- kautschuk und Reingraphit montiert. An der Kapsel befindet sich eine Überwurfmutter zur weiteren Montage der Hausinstallation ebenfalls aus Edelstahl 1.4301. Durch die weitere Montage eines Burger Edelstahlkugelhahnes werden durch die sortenreine Verwendung von Edelstahl, elektrochemische Spannungspotentiale vermieden und gegenüber von Wettbewerbsprodukten (Stahlabsperrhähne Übergang auf Kupfer oder Eisen verzinkt) in der weiteren Hausinstallation deutlich herabgesetzt.

Die Materialwirtschaft:

Die Burger Rohrkapsel RK 1 ist durch das EVU selbständig immer mit einer geraden HAE, einer 45°-HAE oder einer 90°-HAE komplettierbar. Aus einem unterkellertem Anschluß ist mittels Klebe- oder Stecktechnik mit PVC-PU-Flexrohr jederzeit ein nicht unterkellerter Hausanschluß herzustellen. Der Versorger bevorratet also nur noch Rohrkapseln, gerade HAE, Winkel-HAE und Flexrohr als Meterware. Eine Bevorratung von starren Hauseinführungen in 750mm, 1150mm, 1500mm Länge in gerader und 90° Ausführung sowie von flexiblen Hauseinführungen von 2000mm, 4000mm, 6000mm Länge oder Zwischengrößen entfällt. Die ebenfalls für diese Produkte langen Lieferzeiten kommen nicht zum Tragen und die ebenfalls höheren Kosten für flexibele Hauseinführungen auch nicht. Die Kapsel als auch die HAE sind mit Zusatzteilen für Montage jederzeit komplettierbar.

Die Installation:

Bei der Burger Rohrkapsel wird durch die Verlegung des PE-HD Rohres bis in das Haus auf das Setzen einer Elektroschweißmuffe zur Verbindung der Hauseinführungskombination mit der Hausanschlußleitung verzichtet. Durch die Konstruktion als lösbare Verbindung, muß in einem Schadensfall an der Hausanschlußleitung die Rohrkapsel nicht aus der Wand entfernt werden sondern die Hausanschlußleitung kann in einem Stück von der Ventilanbohrschelle bis zur HAE gewechselt werden. Bei einem eventuellen Schadensfall an der HAE muß ebenfalls nicht die Rohrkapsel aus der Wand demontiert werden. Die HAE ist einfach und schnell wechselbar. Dadurch ist eine auch demnächst als Vorschrift erscheinende Nachrüstung von Gasströmungswächtern in der Hausanschlußleitung komplikationslos und schnell möglich.

Einbauanleitung:

Illustration für Einbauanleitung

  1. Das PE-HD Rohr von außen durch die Rohrkapsel nach innen führen.
  2. Den Gummikeilring mit der spitzen Seite zur Rohrkapsel hin auf das PE-Rohr aufstecken.
  3. Die Einstecktülle etwas mit Vaseline fetten und in das PE-Rohr mittels Kunststoffhammer oder Kantholz einschlagen.
  4. Den Sitz der Graphitdichtung auf dem Adapterrand überprüfen.
  5. Sitz des O-Ringes auf der Einstecktülle prüfen.
  6. Die Mutter der Rohrkapsel fest mit dem Kugelhahn verschrauben. Endfestigkeit mittels eines Maulschlüssels SW 60 herstellen.
  7. Zur Sicherung der Überwurfmutter die beiden Inbusschrauben anziehen.
  8. Verfüllmaterial Epoxidharz oder Betonmörtel nach DIN 1045 (chloridfrei).

verschiedene Rohrkapseln

[zum Seitenanfang]